Donnerstag, 8. Februar 2018

lila Wilma-Mantel Volume 2

Es war einmal...
... ein lila Mädchenmantel. Genäht wurde er vor 3 Jahre für unsere Tochter. Gerne könnt ihr mal den alten Blogpost zum Mantel lesen.

Wie ihr euch denken könnt, war der Mantel mittlerweile nicht mehr tragbar. Aber wir haben ihn so geliebt, dass meine Tochter und ich beschlossen haben, dass es wieder genau so einen Mantel geben soll.
Also wurde der Wilma-Schnitt von Farbenmix
wieder rausgeholt und ich begab mich auf die Suche nach Wollwalk. Die Tochter hat sich tatsächlich wieder die gleiche Farbe ausgesucht.




Geändert zum "alten" Mantel hat sich lediglich das Innenfutter, Bündchen und die Stickereien.
Ausgesucht hat das Mädchen sich nämlich diesmal Einhörner!
















Der neue Mantel wir jetzt mindestens so innig geliebt, wie der alte!
Die Bilder geben übrigens schon einen kleinen Einblick auf einen Post, den ich für die nächste Woche geplant habe. Es gab zu Weihnachten einen neuen Pulli mit passender Mütze... Ihr dürft gespannt sein... wieder ein neues Lieblingsteil!

Bis dahin,
eure Nicole

Stoffe: Walk von EvLi's Needle, Futterstoff Steppjersey von Idealstoff, Bündchen ebenfalls
Schnitt: Wilma von Farbenmix
Stickdate: Einhorn-Serie von Rock-Queen
Verlinkungen: kiddikram, made4girls

Donnerstag, 25. Januar 2018

Softshelljacke vom Nähcamp (RUMS #4/18)

Wie versprochen zeige ich euch noch ein weiteres Ergebnis aus meinem Nähcamp-Wochenende (mit hedi näht) im November in Neuharlingersiel. Nachdem ich im Laufe der Zeit schon für alle meine Familienmitglieder eine Softshell-Jacke genäht habe (auch wenn die Kids mittlerweile schon rausgewachsen sind und neue brauchen), war nun endlich ich an der Reihe.
Im Vorfeld hatte ich mir einige Schnitte für Softshell-Jacken angeschaut und habe mich letztendlich für die Softshell-Jacke von Lillesol und Pelle entschieden.


Ich bin mega zufrieden mit meiner Schnittwahl, auch wenn sie evtl. einen Tacken weiter seien könnte. Aber das liegt ja nicht am Schnitt sondern vielmehr an meinen Naschkatzen-Qualitäten :-) Ich fühle mich trotzdem sauwohl in der Jacke, es ist ja nicht so, als wenn ich mich gar nicht mehr bewegen könnte...




Auch dieses Projekt hatte ich mir bewusst für das Nähcamp ausgesucht. Schließlich ist eine solche Jacke nicht mal eben genäht und wenn ich zuhause immer nur wenig Zeit am Stück habe, vergeht mir schnell die Lust an längeren Projekten. Außerdem habe ich auch immer einen gewissen Anspruch an solche Projekte. Da wurde tatsächlich jede Teilungsnaht "nur" mit der normalen Nähmaschine genäht, die Nahtzugaben auseinandergeklappt und dann von rechts 2x (links und rechts der Naht) abgesteppt.
Als die Jacke beim Nähcamp fertig war, fragte eine andere Teilnehmerin auch, ob ich dafür eine Zwillingsnadel verwendet hätte. Nein, habe ich nicht. Irgendwie stehe ich mit der Zwillingsnadel auf Kriegsfuß, außerdem hätte ich dann ja ständig die Nadel wechseln müssen. Daher wurde schon langsam runter genäht, damit ich möglichst akkurate Nähte hatte. Tja und das dauert halt etwas. Also war das Nähcamp-Wochenende perfekt für dieses Jackenprojekt!


Auch die Kapuze passt perfekt. Ich vertraue bei solchen Projekten gerne auf altbekannte und bewährte Schnittersteller. Zu oft hatte ich schon böse Überraschungen und ärgere mich dann ungemein, wenn es nicht perfekt sitzt!




Erwähnte ich übrigens schonmal, dass ich einfarbige, melierte Stoffe liebe????

Bis dahin,
eure Nicole

Schnitt: Softshell-Jacke von Lillesol und Pelle
Stoff: Softshell aus der Egge-Nähwerkstatt
Verlinkungen: RUMS

Dienstag, 23. Januar 2018

Kurventasche 2016

Heute gibt es was aus der Konserve: die Tasche, die sich meine Schwester zum Geburtstag 2016 gewünscht und ausgesucht hat.

Es ist einer meiner Lieblingsschnitte von der Taschenspieler CD 3 von Farbenmix: die Kurventasche!

Ich hatte alle Schnitte der 3. CD innerhalb eines Sewalongs genäht (hier findet ihr nochmal alle meine Taschen der CD) und meiner Schwester gefiel der Schnitt der Kurventasche genau so gut wie mir.





Fairerweise muss ich zugeben, dass der Schnitt nicht gerade anfängertauglich ist, aber wenn man schon einige Taschen genäht hat, bekommt man die seitlichen Rundungen mit etwas Muße auch hin. Die eingearbeitete Paspel macht es zwar noch etwas kniffeliger, aber das ist schließlich das Highlight.




Auch den etwas tieferliegenden Reißverschluss mag ich total gerne!


Den tollen melierten Taschenstoff PISA hatte ich neben weiteren Taschenstoffen bei Stoffwelten GmbH​ erstanden.
Gepimpt habe ich die Tasche dann noch mit einer Stickerei aus der "Rubberstamp" Serie von Die Krabbel-Krabbe​.

Bis dahin,
eure Nicole


Donnerstag, 18. Januar 2018

Zurück aus dem Näh-Tief (RUMS #3/18)

Hallo zusammen,

ich bin zurück! Zurück aus der Versenkungen! Zurück aus dem Näh-Tief! Zurück auf meinem Blog!

Mitte November war ich beim Nähcamp (mit hedi) in Neuharlingersiel und habe das komplette Wochenende gefühlt rund um die Uhr genäht! Die Ergebnisse wurden dann direkt getragen und sind schnell zu neuen Lieblingsteilchen geworden. Zum Fotografieren, Bearbeiten und Bloggen war dann aber irgendwie die Luft raus. Und irgendwie hat mit das Reallife eingeholt und ich habe tatsächlich ganze 4 Wochen(!) überhaupt nicht an meinen Maschinen gesessen!!! Das hatte ich so auch noch nie!!!
Kurz vor Weihnachten wurde dann allerdings wieder im Akkord genäht, da noch einige Geschenke hergestellt werden wollten. Jetzt läuft es wieder rund mit meinen Maschinchen und ich bin in meinem Näh-Trott wieder angekommen. Nun gelobe ich auch auf dem Blog Besserung und zeige euch heute das erste Teilchen aus dem Nähcamp: die "Sweatjacke Autumn" von Schnittherzchen




Es war übrigens das erste Mal, dass ich etwas von Schnittherzchen vernäht habe. Der Sweatjacken-Schnitt und deren Designbeispiele hatten es mir aber sofort bei der ebook-Veröffenltichung angetan und ich musste direkt zuschlagen.

Hier nun das Ergebnis und mein Fazit:
Der Schnitt sitzt 1a, die Beschreibung des ebooks warf aber leider an der ein oder anderen Stelle einige Fragen auf. Die Beschreibung war zwar eigentlich recht ausführlich, allerdings fand ich, dass einige Schritte eben eigenen Auslegungsspielraum erforderten...
Wie ich zum Ende des Wochenendes in Neuharlingersiel erfahren habe, hat auch eine weitere Dame während des Nähcamps diese Jacke genäht und wir tauschten uns dann noch etwas aus. Auch sie hat über einige "Fragezeichen" beim Nähen berichtet, doch auch ihr Ergebnis sah einfach nur spitzenmäßig aus. Außerdem viel auf, dass ihre Jacke aufgrund von anderer Stoffwahl und Kombination, wirklich ganz anders wirkte.
Also, trotz Anleitungsschwierigkeiten noch ein Pluspunkt für den Schnitt!
Außerdem finde ich so große Kapuzen einfach mega toll!!!




Ich fühle mich nun pudelwohl in meiner neuen kuscheligen Jacke, vor allem die Optik der Taschen hat es mir echt angetan!


Gepimpt habe ich die Jacke dann direkt mit einem Label von Alles-fuer-selbermacher, die in der Nähcamp-Goodiebag waren!
Hier könnt ihr auch nochmal genau sehen, wie die Jacke im vorderen Bereich gedoppelt ist. Hält also doppelt warm!!!




Nach so langer Blog-Abstinenz muss dieser Beitrag natürlich direkt zum RUMS wandern!

Bis dahin,
eure Nicole

Schnitt: Sweatjacke Autumn von Schnittherzchen
Stoff: Sweat mauve-meliert von Idealstoff
Verlinkungen: RUMS


Mittwoch, 8. November 2017

Die perfekte Kombi!

Kennt ihr das, dass ihr manchmal zu eurem Glück gezwungen werden müsst?

Mir ist das gerade erst letzte Woche passiert. Helena, von Idealstoff, fragte mich, ob ich ihr noch kurzfristig ein Designbeispiel aus Sommersweat nähen könnte. Naja, und eigentlich war meine Woche schon verplant und wir wollten in den Urlaub starten. Der Sweat, den sie mir zeigte, war wirklich schön, aber zunächst hatte ich erst gar keine Idee. Ein popeliger Pulli sollte es auch nicht werden. Aber ich sagte erstmal zu, da ich noch auf eine Eingebung hoffte. Und sie kam, sogar recht schnell.






Ich erinnerte mich, dass ich schon eine gefühlte Ewigkeit einen Hoodieschnitt fertig gedruckt und geklebt im Schrank liegen hatte! Tja, ich glaube, er lag dort so lange, weil er einfach auf diesen Stoff gewartet hat. Kontrastbündchen und den passenden Jersey für die Innenkapuze (ich wusste bereits im Laden, dass ich einen Pulli mit Kapuze nähen würde) hatte ich direkt noch bei Idealstoff dazu gekauft.





Ich bin soooo glücklich über diese Fügung. Selten war ich mit einer Stoff-Schnitt-Kombi so glücklich, wie über diesen Hoodie!
--> Toller Schnitt: zum ersten Mal habe ich Daumenlöcher beim Ärmelbündchen eingenäht. Super einfach, tolle Wirkung. Die Eingriffstaschen, die auf den ersten Blick gar nicht auffallen, sind genial! Beim nächsten Mal würde ich den Ausschnitt am Hals allerdings etwas kleiner wählen,
--> Tolles ebook: ja, ich habe seit langem mal wieder eine Anleitung gelesen. Das Zusammenfügen mit dem oberen Einsatz und der Kapuze in Verbindung mit dem durchlaufendem Bündchen hat sich mir nicht direkt erschlossen. Die Anleitung war dann aber super einfach!
--> Toller Stoff: schön griffig mit tollem Stand, nicht zu dick und daher genau perfekt für den Herbst geeignet



Habt ihr eigentlich schon den neuen Idealstoff-Shop im Internet entdeckt? Neben dem dawanda-Shop könnt ihr seit letzter Woche auch direkt persönlich unter www.idealstoff.de einkaufen gehen.
Alle seit der Eröffnung des Shops auf Facebook präsentierten Sweats sind um 20% im Preis gesenkt. Außerdem gibt es für die Erstregistrierung einen Rabatt von 10% auf das KOMPLETTE Sortiment!




Bis dahin,
eure Nicole

Schnitt: Filou von FeeFee Fashion
Stoffe: Sommersweat große Sterne, Sommersweat kleine Sterne, Jersey, Bündchen - alles von Idealstoff
Verlinkungen: kiddikram, afterworksewing, FürSöhneUndKerle, Made4Boys